Was sind die Hauptunterschiede zwischen den Honda Accord-Modellen 2012 und 2013 und warum bevorzugen die meisten Menschen letztere? Nun, während sie auf den ersten Blick im Wesentlichen gleich aussehen, ist das Modell 2013 zweifellos der beste Honda Accord, der je gebaut wurde. Warum ist das so? Hier finden Sie einen direkten Vergleich der Accords der achten und neunten Generation, um herauszufinden, warum der Honda Accord 2013 zur Spitze seiner Klasse gehört.

Außendesign. Der 2013er Accord präsentiert sich nun sportlicher und skulpturaler. Die schärferen Linien entlang der Gürtellinie, ansprechend gestaltete 10-Speichen-Räder, ein überarbeiteter Grill und LED-Scheinwerfer haben dazu beigetragen, dass er im Vergleich zum Vorgänger zeitgemäßer aussieht. Während der 2012 Accord billige silberne Kunststoff-Türgriffe hat, verfügt der neue Accord jetzt über Chrom-Türgriffe. Der 2013 Honda Accord verfügt auch über eine untere Gürtellinie, größere Seitenspiegel und Fenster sowie kleinere A-Säulen für bessere Sichtbarkeit.

Innenarchitektur. Der Honda Accord 2013 verfügt auch über ein attraktiveres Interieur als das Modell 2012. Es verfügt über äußerst bequeme Sitze aus luxuriöseren Materialien und ein besser aussehendes Armaturenbrett mit einem 8-Zoll-LCD. Der 2013 Honda Accord wurde absichtlich entworfen, um "außen kleiner und innen größer" zu sein. Es ist zwar etwas kürzer als das Vorgängermodell, bietet aber tatsächlich mehr Beinfreiheit und Kofferraum. Das Fehlen der markenrechtlich geschützten Dachlinie sorgte außerdem dafür, dass sich die Rücksitze viel geräumiger anfühlten.

Kraftstoffeffizienz. Das Modell 2013 ist auf eine bessere Kraftstoffeffizienz ausgelegt. Der neue, komplett überarbeitete, mit CVT ausgestattete 4-Zylinder-Motor erreicht 27 MPG (Stadt) und 36 MPG (Autobahn), während die mit dem V6-Motor ausgestatteten Motoren 21 MPG (Stadt) und 34 MPG (Autobahn) erreichen. Das Modell 2012 hingegen kann für den 4-Zylinder-Motor 23 MPG (Stadt) und 34 MPG (Autobahn) leisten, während der V6 20 MPG (Stadt) und 30 MPG (Autobahn) leisten kann.

Alle neuen Funktionen. Abgesehen von diesen grundlegenden Unterschieden zwischen den beiden Modellen bietet der Honda Accord 2013 auch einige neue und aufregende technologische Innovationen, wie das revolutionäre Honda Link Infotainment-System (ein Cloud-basiertes System, das über eine iPhone- und Android-Smartphone-Datenverbindung auf Streaming-Radio und Internet zugreift) andere Online-Apps) und LaneWatch-Technologie (ein Rückfahrkamerasystem, das tote Winkel beseitigt und die Sichtbarkeit für den Fahrer verbessert). Außerdem wurde ein neues MacPherson-Federbeinsystem anstelle der Doppelquerlenker-Vorderradaufhängung eingebaut, die es seit den Accord-Modellen der dritten Generation verwendet.

In der Tat soll der Honda Accord 2013 zur Spitze seiner Klasse gehören. Bist du bereit für eine Spritztour? Nun, das solltest du auf jeden Fall.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here